FELIX SCHWARZ - Wärme, Wasser, Wohnkomfort

Wärme

Moderne Heiztechnik bietet Ihnen nicht nur Sicherheit und Komfort, sie kann auch maßgeblich dazu beitragen, den Energieeinsatz zu reduzieren und die Umwelt zu schonen.
Als kompetenter und servicestarker Partner unterstützen wir Sie mit individueller Beratung, professioneller Planung und zuverlässiger Installation – damit die Heizungsanlage Ihren ganz persönlichen Bedürfnissen gerecht wird.

Gas-Brennwerttechnik

Die Gas-Brennwerttechnik zählt zu den innovativen und energiesparenden Heizungstechniken. Vor ein paar Jahren wurde sie noch mit einem Lächeln betrachtet. Heute ist sie auf dem neusten Stand der Technik und damit erprobt, bewährt und zudem auch umweltschonend.

Die Brennwerttechnik ist unter Kosten- wie auch unter Nutzenaspekten im Neubau und auch bei Modernisierungen eine attraktive Energiesparinvestition.

Die kompakte Bauweise der Geräte sorgt für einen geringen Platzbedarf.

Der vollautomatische Betrieb einer Brennwertanlage und die Tatsache, dass sie nur alle 2 Jahre gewartet werden muss, sorgen für Pluspunkte im Bereich Bequemlichkeit und Komfort.

Pellets

Als natürlicher, heimischer und nachwachsender Rohstoff ist Holz eine der zukünftigen Lösungen für eine sichere und umweltschonende Wärmeversorgung.
Bei der Verbrennung von Holzpellets wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie der Baum zuvor beim Wachstum gespeichert hat. Pellets stellen außerdem eine wirtschaftliche Alternative zu den herkömmlichen fossilen Brennstoffen dar. Dies zeigt sich besonders im Vergleich der Brennstoffkosten. So liegen die Kosten für die Pellets heute im Durchschnitt bei ca. 57 % der jährlichen Heizölkosten.
Pelletsheizanlagen sind einfach und sauber zu handhaben. Sie bieten einen hohen Heizkomfort. Mit einer Pelletsheizung sind Sie unabhängig vom Auf und Ab der Ölpreise – Pellets sind somit krisensicher.
Ein weiterer Vorteil ist die mögliche staatliche Förderung.

Solar

Die Sonne versorgt uns täglich mit Licht und Wärme und schenkt uns somit Energie, die wir effizient nutzen können. Schon zehn Quadratmeter Kollektoren auf dem Dach genügen, um 20 bis 30 Prozent des Wärmebedarfs für Heizung und Warmwasser eines Einfamilienhauses zu decken.
Kollektoren können heutzutage mit geringem Aufwand auf fast allen Dächern montiert werden. Und leisten dort wertvolle Dienste.
Mit einer Solaranlage können Sie aktiv zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Solarenergie ist kostenlos und unbegrenzt verfügbar.
Mit einer Solaranlage steigern außerdem Sie den Wert Ihrer Immobilie. Der geringe Wartungsaufwand ist genauso ein Vorteil, wie die mögliche staatliche Förderung.

Wärmepumpen

Wärmepumpen nutzen regenerative Energien aus der Umwelt: und zwar die gespeicherte Sonnenwärme im Erdreich, im Grundwasser und in der Luft. Durch die Nutzung kostenloser Heizenergie aus der Umwelt ist die Wirtschaftlichkeit natürlich besonders hoch.
Mit modernen Wärmepumpenanlagen kann der CO2-Ausstoß deutlich gesenkt werden, da die Anlage mehr Wärmeenergie abgibt, als sie Stromenergie benötigt. Diese effiziente Nutzung macht die Wärmepumpe zu einer besonders klimaschonenden Heiztechnik.
Es sind weder Kamin, noch Brennstofflager für den Betrieb einer Wärmepumpe nötig. Eine Wärmepumpe ist annähernd wartungsfrei. Der leise Betrieb der Anlage sorgt zudem für hohen Komfort.